Kauft euch bloß nicht… I

Ich habe beschlossen, eine neue Artikelgruppe zu eröffnen, in der ich von Dingen erzähle, die ich mir doch lieber nicht hätte kaufen sollen, aus welchen Gründen auch immer. Vielleicht kann ich euch damit ja helfen, euer Geld lieber für sinnvollere Sachen auszugeben. Das wäre doch mal was!

Heute: Der Sensormülleimer

Vor einigen Jahren sahen wir bei Freunden ein solches Gerät. Es handelt sich um einen Mülleimer mit einer Art Bewegungssensor. Sobald man die Hand schräg über/vor dem Gerät bewegt, geht der Deckel von alleine auf, und man kann auch tropfende oder sperrige Abfälle sauber und ohne Spuren zu hinterlassen (wie z.B. beim Schwingdeckelmülleimer) einfüllen. Wir fanden das Gerät damals absolut witzig und praktisch und legten uns auch eines zu. Nebenbei bemerkt gibt man für die Dinger einen ganz schönen Batzen Geld aus.

Das erste halbe Jahr war es ja noch ganz witzig. Alle, die zu uns zu Besuch kamen, staunten über das High-Tech-Gerät, und wir lachten noch über jeden Hund, der erschrocken zur Seite hüpfte, wenn das Ding plötzlich auf ging.

Doch nach und nach bemerkten wir an dem Mülleimer immer mehr Macken, die uns dann auch immer mehr auf die Nerven gingen – wie vielleicht in der einen oder anderen nicht funktionierenden Partnerschaft. Das übereifrige Ding ging schon auf, wenn auch nur eine Fliege vorbeiflog (was ja eigentlich für die Hersteller spricht), und da es bei uns unter der Arbeitsplatte stand, ging es auch jedes Mal auf, wenn wir auf dieser Platte arbeiteten oder sogar nur vorbeigingen. Dazu kam dann noch eine gewisse Form von Alterserscheinung, nämlich hielt der Deckel nicht mehr die vorgesehenen 5 Sekunden offen, sondern nur noch etwa eine. Von mangelnder Hygienefähigkeit und Standfestigkeit will ich hier gar nicht erst anfangen. Kinderlieb ist das gute Gerät auch nicht gewesen. Zum einen erschreckte der Mülleimer nicht nur Hunde, sondern auch Kinder, und zu anderen fiel er immer gleich um, wenn meine Tochter versuchte, sich an ihm aufzurichten.

Dies war nun, nach einer vier Jahre lang stetig bergab gehenden Beziehung für uns der Grund, die Trennung einzuleiten und uns nach einem jüngeren, kinderfreundlicheren, solideren und unaufdringlicheren Gerät mit weniger nervenden Eigenschaften umzusehen. Am vergangenen Wochenende haben wir uns nun endgültig getrennt, und der Ersatz ist bereits eingezogen und hat sich bewährt.

Unser Ex steht nun frisch entkeimt im Keller und wartet darauf, eine neue Beziehung einzugehen – vermutlich mit unserem Neffen, der bald Geburtstag hat und eine ausgeprägte Schwäche für Mülleimer an den Tag legt – es sei denn, seine Mutter legt an dieser Stelle noch ihr deutliches Veto ein. Dann freut sich vielleicht der eine oder andere Ebayer (der diesen Artikel nicht gelesen haben wird) ein paar Tage lang über den fröhlichen Müllschlucker, bevor auch sein Nervenkostüm anfangen wird zu leiden…

Advertisements

8 Responses to Kauft euch bloß nicht… I

  1. Schaps sagt:

    Ach du meine Güte! Das ist wirklich eine komplett überflüssige Erfindung 😀

  2. Sicht-Feld sagt:

    Ja, das stimmt absolut. Aber oft sind es ja auch gerade die überflüssigen Sachen, die am meisten Spaß machen. Nur eben nicht gerade in diesem Fall.

  3. Schaps sagt:

    Ich überlege die ganze Zeit fieberhaft ob ich auch irgendwas habe was total überflüssig ist…aber mir fällt momentan nur der Kauf von drei Chemikergefäßen ein. Ein 250 ml Messbecher der 30 cm hoch und total dünn ist, ein Erlmeierkolben und ein 400 ml Messbecher, der annähernd normale Maße besitzt…warum ich die Dinger habe? Um beim Vortanken cool zu wirken :mrgreen:

  4. andrea2007 sagt:

    Danke für die „Warnung“… es gibt nichts, was es nicht gibt:-)

  5. Sicht-Feld sagt:

    @ Schaps
    Überflüssige Dinge stapeln sich zurzeit in meinem Arbeitszimmer und warten darauf, bei Ebay eingestellt zu werden. Klamotten, die ich nie getragen habe, ein hässlicher Spiegel, ein Buch über Blüten, lauter so Zeug. Wo das alles herkommt? Keine Ahnung…

    @ Andrea
    Ich denke, mit der Zeit werden noch mehr solcher Warnungen kommen. Zum Leidwesen meines Mannes bin ich nämlich sehr probierfreudig, besonders bei neuartigen Lebensmittelkreationen. Ich halte Dich/Euch gerne auf dem Laufenden! 😉

  6. Schaps sagt:

    Ein Buch über Blüten? 😀

  7. Sicht-Feld sagt:

    @Schaps
    Ja – aber nicht die aus Papier – das wäre ja vielleicht noch interessant. War ein Geschenk.

  8. Greetings! This is my 1st comment here so I just wanted to give a quick shout out and
    say I truly enjoy reading your blog posts. Can you
    suggest any other blogs/websites/forums that deal
    with the same subjects? Appreciate it!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: