Nun auch bei mir: Das indiskrete Stöckchen

Ich habe von Ulf ein Stöckchen zugeworfen bekommen, der es wiederum von Dori hat, welche es von Ray erhalten hat usw…

Dieses Stöckchen besteht nur aus einer einzigen Frage, dafür aber aus umso mehr Regeln. Hier sind sie:

  • Aussuchen, wen man aushorchen möchte.
  • Eine Frage überlegen zu etwas, was man von dem Jeweiligen schon immer mal wissen wollte – und sei es noch so indiskret.
  • Das Stöckchen mit einem Trackback dort ablegen.
  • Und natürlich die Frage, die man selbst gestellt bekommen hat, beantworten – in welcher Ausführlichkeit, bleibt jedem selbst überlassen.

Ulf hat mir folgende Frage gestellt:

Wenn Du ein Musikinstrument wärst, als welches würdest Du am liebsten Musik machen?

Tja, lieber Ulf, nach reiflichem Überlegen bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ich am liebsten als das Instrument erklingen würde, welches ich auch selber spiele, nämlich als Geige. Das hat mehrere Gründe. Ich finde, die Geige ist ein so vielseitiges (viersaitiges) Instrument, und von daher passt sie sehr gut zu mir. Sie kann laut und leise sein, klassisch und modern, traurig und lustig, Menschen zum Tanzen oder zum Träumen bringen, sie kann alleine wunderbar klingen und ebenso mit vielen anderen gemeinsam, sie fügt sich ein oder sticht hervor, sie ist leicht zu halten und manchmal schwer zu spielen, doch wer sie richtig spielt, der kann ihr die wunderbarsten Melodien entlocken. Wer es auf die falsche Art versucht, kann sich jedoch auch die Zähne an ihr ausbeißen. Hat man sich einmal mit ihr angefreundet, so ist einem die Zuneigung sicher ein Leben lang.

Mehr kann ich jetzt nicht dazu schreiben, denn es juckt mich in den Fingerspitzen: Sie sehnen sich nach den Saiten und dem Bogen!

Hier kommen nun meine Fragen andere Blogger:

Malte/Schonzeit/Bruderherz: Wie sähe Dein Traumleben in 20 Jahren aus?

Christoph/Schaps: Wie warst Du mit sechs Jahren?

Bonafilia: Hand auf´s Herz: Wenn beim Schulsport Teams gewählt wurden, wie schnell wurdest Du aufgerufen?

Ecki: Was ist für Dich das Schönste am Papa-Sein?

Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Antworten!

Übrigens, wie Ihr seht, bin ich auf Maltes Kritik eingegangen und habe dieses Stöckchen auf meiner regulären Seite und nicht in dem Extra-Blog für Stöckchen veröffentlicht. Besser so, Bruderherz? 🙂

Advertisements

4 Responses to Nun auch bei mir: Das indiskrete Stöckchen

  1. Dori sagt:

    Liebe Mareike,

    Du spielst Geige – wie schön 🙂
    Die Geige scheint ein sehr charakterstarkes Instrument zu sein, so wie Du sie beschreibst. Ich selbst habe sie bisher nur von ihrer besten Seite kennenlernen dürfen, mit der schönsten Musik.
    Mir hat einmal ein Geiger in einem ungarischen Lokal ein Lied nur für mich gespielt. Da war ich so alt wie Du heute bist und das war mir sehr peinlich. Heute würde ich das schön finden und einfach nur genießen.

    Sonnige Grüße für einen strahlendschönen Sonntag,

    Dori

  2. Schaps sagt:

    Ich werd mich bald um das Stöckchen kümmern 🙂
    Hab noch ein anderes am Hals und viel zu tun…behaupte ich zumindest 😉

  3. bonafilia sagt:

    Och ..das mach ich doch gerne…und meine Antwort wird dich überraschen :lol

  4. Ulf Runge sagt:

    Liebe Mareike,

    das hast Du sehr schön beschrieben.
    Gerade so, dass man versteht, dass Du Deine Gefühle
    voll mit der Geige zum Ausdruck bringen kannst.

    Und Deine Wortwahl

    „Wer es auf die falsche Art versucht, kann sich jedoch auch die Zähne an ihr ausbeißen. Hat man sich einmal mit ihr angefreundet, so ist einem die Zuneigung sicher ein Leben lang.“

    ist, glaube ich, nicht zufällig so gewählt,
    dass man meinen könnte, Du sprichst nicht von Deiner Geige,
    sondern von Dir.

    Danke.

    Liebe Grüße,
    Ulf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: