Nasenwonne

Bienenwachs.
Frisch gemahlene Kaffeebohnen.
Meine Tochter direkt nach dem Aufstehen.
Ein neues Auto von Innen.
Die Luft, kurz bevor es anfängt zu schneien.
Baumharz.
Früher die Matrizenabzüge in der Schule.
Eine Reithalle.
Frisch gebackener Kuchen.
Feuchter Waldboden.
Lavendel.
Eine ausgepustete Kerze.
Sommerregen auf einer warmen Straße.
Geschmolzene Schokolade.
Alte Bücher.
Das Haus meiner Eltern.
Die warme Luft, die beim Bügeln entsteht.
Appenzeller.
Die Haut meines Liebsten.
Meine Violine.
Lagerfeuer.
Nordsee.

Und was ist Wonne für Eure Nasen?

Advertisements

17 Responses to Nasenwonne

  1. Papa sagt:

    Tim Taylor würde sagen:
    Motoröl
    Benzin
    verbanntes Gummi
    schmorende Trennscheiben
    Bodenversiegelung
    HouHou Hou

  2. Schaps sagt:

    Der Duft vor der Dönerbude des Tucholskys 😀
    Frauenparfüm und Frauendeos…hm sonst fällt mir kaum was ein.

  3. der Rotweinatem der Liebsten
    ein frisch bezogenes Bett
    Backäpfel mit Vanillesoße

  4. Elisabeth sagt:

    Oh, du liebe Mareike,
    du beschreibst Düfte, die ich auch über alles liebe und nach denen ich mich verzehre!!! *freu*

    Und dann noch:
    frisch gewaschene Wäsche
    Bratäpfel im Rohr
    Maronibrater
    heiße Schokolade
    frisch geschlagenes Tannenreisig
    Akazien und Linden, wenn sie blühen
    Waldhonig
    Brötchen frisch gebacken
    Lebkuchen
    Verbenen
    und und und

    Es gibt so viel – danke für die Erinnerung an all diese wunderbaren Düfte!!!
    ♥-liche Grüße von Elisabeth

  5. Sicht-Feld sagt:

    Lieber „Papa“,
    houhouhou, das glaube ich! Tool-Time-Fan? 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

    Lieber Schaps,
    Frauenparfum und Deos, geht das auch etwas genauer? Denn ich finde, auch da gibt es himmelschreiende Unterschiede! Am Ende würdigt Ihr gar nicht, wie viel Zeit wir in Drogerien und Parfumerien verbringen, obwohl wir das doch nur tun, um für Euch gut zu duften!?! 😉
    Liebe Grüße,
    Mareike

    Lieber Roland,
    auch drei sehr schöne Beispiele – Bratäpfel habe ich doch komplett vergessen! Und Glühwein… mmmhhh… 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

    Liebste Elisabeth,
    was für wunderschöne Ergänzungen! Diese Liste könnte noch mit so vielem fortgeführt werden… Lebkuchen, frisch gewaschene Wäsche, Maroni,… wie schön! *schwärm*
    Tausend liebe Grüße,
    Mareike

  6. zimtapfel sagt:

    Hach, Gerüche…ein weites Feld!
    Bei den von dir genannten sind für mich auch schon so einige dabei.
    Und als Ergänzung:
    gemähtes Gras
    Hefekuchen direkt aus dem Ofen
    selbstgebackenes Brot
    frische Wäsche
    das neu bezogene Bett

    …mir fällt bestimmt noch mehr ein, dann komme ich wieder!

  7. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Zimtapfel,
    ja, ein frisch bezogenes Bett, das am besten noch den ganzen Tag an der Luft war, hatte ich auch auf meiner Liste stehen, aber es war etwas zu lang für eine Zeile… Aber gemähtes Gras ist toll! Danke!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  8. piri sagt:

    Was soll ich noch aufzählen? Ist doch schon alles geschrieben …

    Samstagsabendgrüße, wundervolle, von piri

  9. Lilo sagt:

    Alles was eine Wonne für deine Nase ist, plus:

    Meine Gitarre
    Frische Tannennadeln
    Plätzchenduft
    Zimt

    🙂

  10. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Piri,
    na, Hauptsache Du hattest Spaß beim Lesen! 🙂
    Alles Liebe,
    Mareike

    Liebe Lilo,
    ob Deine Gitarre wohl ähnlich duftet wie meine Violine?
    Liebe Grüße,
    Mareike

  11. Ecki sagt:

    ein frisch bezogenes Bett, auch bei mir!
    meine Mädels hier zu Hause.
    frisch gestrichene Wände.

  12. Schaps sagt:

    Ich meine überhaupt diesen süßlichen Geruch…sowas haben die meisten Sachen für Kerle ja eher nicht 🙂

  13. Sicht-Feld sagt:

    Lieber Ecki,
    alles nachvollziehbar, aber frisch gestrichene Wände??? Also Farbgeruch mag ich irgendwie gar nicht… 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

    Lieber Schaps,
    das hast Du wohl Recht. So ein blumiger Duft an meinem Liebsten würde mich vermutlich auch eher misstrauisch machen…! 😉
    Liebe Grüße,
    Mareike

  14. Schaps sagt:

    Jip ^^
    Ich kenn aber jemanden der Frauendeo benutzt 😀

  15. Sicht-Feld sagt:

    Ehrlich? Wen? Kenn ich den auch?

  16. Frau Momo sagt:

    Lavendel
    frisch gemähtes Gras
    Lilien
    frisch gewaschene Bettwäsche
    diverse Duftöle, aber echte, nicht so synthetisches Zeugs
    Weihnachtsdüfte
    ein gutes Essen, was auf dem Herd bruzzelt
    ach, die Liste könnte lang werden
    und natürlich an allererster Stelle der Duft meines Mannes (ohne Deo und ohne Zusatz 🙂 )

  17. Papa sagt:

    Erwischt .. Tooltime ist sensationell.

    Übrigens noch was echtes: Der Duft, kurz bervor es regnet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: