Noch halb schlaftrunken

Durchs Babyfon kommt ein leises Rascheln, ein Schnaufen und noch ein Rascheln. Ich mache mich langsam startklar, und beim nächsten Rascheln gehe ich in den Flur und öffen leise die Tür zum Zimmer meiner Tochter. Eine Wolke vom einzigartigen Duft meiner Tochter wallt mir entgegen. Ich liebe diesen Duft, es ist der schönste der Welt! Da liegt sie, halb unter, halb auf ihrer Bettdecke, auf dem Bauch, hingekuschelt. Ich sage zärtlich „Guten Morgen, mein Schatz“, und sie hebt den Kopf, blinzelt mich an. Sie ist sofort wach und sofort voll da, rappelt sich geschwind auf und stellt sich an das Gitter ihres Bettchens. In der Hand hält sie ihren Schlafhasen, den sie mir nun entgegenstreckt; an ihrem Schnuller vorbei ruft sie begeistert „Ga! Ga!“ (=da!).

Ich begrüße ihren Hasen ebenfalls, dann nehme ich sie auf den Arm, und sie kuschelt sich für einen Moment an meine Halsbeuge. Ich atme ihren Duft tief ein, und eine Woge von Liebe und Glück durchläuft meinen ganzen Körper. Doch lange hält sie es nicht beim Kuscheln aus, es gibt viel zu viel zu sehen. Wir gehen zum Fenster und lassen den Tag ins Zimmer. Dann begrüßen wir die Kuscheltiere in ihrem Regal, und sie nimmt sich eines davon mit auf den Wickeltisch. Dort liegt sie dann auf dem Rücken, gähnt geschickt um den Schnuller herum und räkelt sich erstmal genüsslich. Sie drückt die Beinchen ganz durch und reckt die Arme über den Kopf, dabei gibt sie wonnevolle Laute von sich… Und von nun an kann es gar nicht mehr schnell genug gehen. Mama, los, wickel schneller, oder geht das vielleicht auch im Stehen? Hose, Schuhe? Brauche ich nicht! Ich will mich ins Leben stürzen, jetzt, wo ich wach bin!

Diesen Moment erlebe ich jeden Tag zweimal, und ich genieße ihn immer wieder aus tiefster Seele. Und gerade jetzt dringt das erste leise Rascheln durch das Babyfon an mein Ohr…

(geschrieben gegen 13 Uhr)

Advertisements

10 Responses to Noch halb schlaftrunken

  1. Ecki sagt:

    Ich bin ein wenig sprachlos und gerührt. Und wenn ich das schreibe dann meine ich das ernst! Ich kenne das Gefühl, leider nur am WE oder ganz selten mal in der Woche… im Urlaub etc. Es ist wunderschön. Danke für die schönen Zeilen.

  2. bonafilia sagt:

    Oh ja…das kenn ich nur zu gut.

    Diese kleinen Momente indenen man sich ganz nah ist. Liebevoll vertraut und startklar.
    Den Geruch meiner Babys hab ich auch nach Jahren noch in der Nase, das wohlige Gluckern ihrer Stimmchen hab ich auf Band…..und wenn sie groß und größer sind holt man sich als Eltern gern diese intimen innigen Gefühle wieder ins Gedächnis zurück.
    Halt sie fest in deinem Herzen , es lohnt sich. Wir Eltern zehren ein ganzes Leben davon!

    guten Morgen
    ♥ Bonafilia

  3. Lilo sagt:

    Liebe Mareike, diese Momente kenne ich nur zu gut. Meine kleine Tochter ist auch immer sofort hellwach, wenn ich morgens ins Kinderzimmer komme. Deine Worte sind fast so, als würde meine Tochter noch ein zweites Mal aufwachen, obwohl ich sie gerade erst geweckt habe 🙂 Liebe Grüße, Lilo

  4. Papa sagt:

    Oh ja … zwar gibt es bei uns mittlerweile kein leises Rascheln mehr im Babyfon, sonder nein lautes „Papa“ oder „Mama“, aber sobald man dann ins Zimmer kommt ist es ganz ganz ähnlich und einfach wunderschön. Genieße diese Momente, sie werden leider immer weniger.

  5. Sicht-Feld sagt:

    Lieber Ecki,
    von Herzen gern geschehen! Ja, Ihr Papas tut mir immer ein wenig leid, dass Ihr diese besonderen Momente nicht jeden Tag erleben könnt. Am Wochenende nehme ich mich dann auch immer bewusst zurück, damit Herr Sichtfeld mehr von seinem Töchterchen hat – die beiden sehen sich eh selten genug…
    Liebe Grüße,
    Mareike

    Liebe Bonafilia,
    ja, ich speichere mir solche Momente immer im Herzen, und ich kann mir gut vorstellen, dass man davon noch ein Leben lang zehrt. Und sicher werden sie (leider!) auch mit der Zeit immer weniger werden… aber daran denke ich jetzt noch nicht! 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

    Liebe Lilo,
    ja, das sind wirklich immer wieder besondere Momente, und ich kann mir gut vorstellen, dass es bei Euch ähnlich abläuft, so eine Mischung aus Verschlafenheit und Unternehmungslust…
    Liebe Grüße,
    Mareike

    Lieber „Papa“,
    meine Tochter sagt leider noch nicht gezielt Mama oder Papa, obwohl sie es sicher könnte. Sie konnte es auch schon mal, allerdings noch nicht zielgerichtet. Darauf freue ich mich schon sehr! Freunde von mir wurden einmal am Heiligabend davon geweckt, dass ihre 2 1/2 jährige Tochter die Nationalhymne durchs Babyfon schmetterte. Die hatten sie ihr kurz vorher mal vorgesungen, weil ihnen kein anderes Lied mehr einfiel, und seitdem ist es ihr Lieblingslied… 😉
    Liebe Grüße,
    Mareike

  6. Schaps sagt:

    Kennt sie denn schon Schnee? Nein, oder? 🙂
    Da wird sie sich sicherlich auch freuen 😀
    btw: es muss iwie ein Kommentar von mir freigeschaltet werden, kann sein weil ich da hmtl benutzt hab 😛

  7. Sicht-Feld sagt:

    Tja, leider hat sie vom Schnee nicht wirklich viel mitbekommen, denn es hat Sonntagabend wie verrückt geschneit und am Montagmorgen ist alles wieder weggematscht…. Außerdem hat sie gerade eine Erkältung. 😦
    Naja, vielleicht haben wir ja Glück und das war noch nicht alles für diesen Winter!

  8. wortmeer sagt:

    Ich kenne sie nicht, aber Du hast Deinen Momente so wunderschön geschrieben…
    Diese Zeilen musst Du unbedingt aufheben – vielleicht als Geschenk zum 18.? 😉
    Berührte Grüße
    vom wortmeer

  9. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Wortmeer,
    stimmt eigentlich, danke für die schöne Idee!
    Es freut mich, dass ich meine Gefühle mit diesem kurzen Text so gut an Euch weitergeben konnte!
    Liebe Grüße,
    Mareike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: