Ein besonderes Weihnachtsgeschenk

Nun hat uns unsere kleine Tochter bereits zum zweiten Mal ein Weihnachtsgeschenk besonderer Art beschert. Vor zwei Jahren erfuhren wir pünktlich zum Fest, dass sie unterwegs war, und konnten mit dieser schönen Botschaft auch gleich die werdenden Großeltern, Onkel und Tanten erfreuen. In diesem Jahr nun hat Sichtfeldchen genau am 23.12. beschlossen, dass es nun an der Zeit ist, auch ohne Mamas oder Papas Hand zu laufen. Ein bisschen gelaufen ist sie ja bereits seit einigen Monaten, aber eben immer nur an der Hand oder höchstens mal zwei-drei Schritte alleine. Dann hat sie im Oktober entdeckt, wie man sich einigermaßen schmerzlos aus dem Stand auf die Knie fallen lassen kann, und hat sich seitdem am liebsten auf Knien rutschend mit aufgerichtetem Oberkörper fortbewegt. Für einen Erwachsenen wäre das sicher recht schmerzhaft, doch ihre Knie sind ja noch gut gepolstert. Aber jetzt ist es soweit: Sie läuft! Und zwar so sicher, selbstbewusst und unfallfrei, als hätte sie nie etwas anderes gemacht. Das ist typisch für unsere Tochter: Sie macht Dinge erst dann, wenn sie weiß, dass sie es kann – sie ist kein Kind, das auf Teufel komm raus herumprobiert. Wir Eltern sind jetzt natürlich absolut begeistert und stolz und müssen uns nun aber auch ein ganz anderes Tempo angewöhnen, wenn wir hinter ihr her müssen, um sie davon abzuhalten, Blumenerde auszuräumen, den Klodeckel aufzuklappen oder auf unseren Computerkeyboards herumzuklappern…

Es macht einfach unbeschreiblichen Spaß und ist absolut faszinierend, ihr beim Wachsen und Entwickeln zuzusehen!

Advertisements

6 Responses to Ein besonderes Weihnachtsgeschenk

  1. Elisabeth sagt:

    Wow, das ist das schönste Weihnachtsgeschenk, das sie euch gemacht hat!!! Das muss wunderschön sein, ihr zuzusehen, wie sie einen Schritt nach dem anderen macht (auch im übertragenen Sinn 🙂 )! Ich kann mir gut vorstellen, wie dein Blick liebe-voll auf ihr ruht ud das Herz frohlockt 🙂
    Allerliebste Wünsche von Elisabeth

  2. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Elisabeth,
    ja, sie ist einfach ein riesengroßes Wunder, und ich platze fast vor lauter Liebe! Sie schenkt und jeden Tag so viel – ich kann mir ein Leben ohne sie einfach nicht mehr vorstellen!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  3. Lilo sagt:

    Hallo Mareike,
    was für ein tolles Weihnachtsgeschenk! Meine beiden Mäxe haben während des Jahres das Laufen gelernt und da war ich schon richtig stolz, aber zu Weihnachten wenn man sowieso in besinnlicher Stimmung ist noch so ein tolles Ereignis feiern zu können – da gratuliere ich Euch! 🙂
    Liebe Grüße
    Lilo

  4. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Lilo,
    danke, ja, wir haben uns gefreut wie die Schneekönige und haben die Kleine auch sehr bejubelt und gelobt. Inzwischen flitzt sie hier wie ein Champion durch die Wohnung und würde am liebsten die ganze Welt erkunden – nur leider darf sie mit ihrer Resterkältung noch nicht allzu lange raus bei den Temperaturen…
    Liebe Grüße,
    Mareike

  5. Papa sagt:

    Das ist definitiv das schönste Weihnachtsgeschenk und da hat sie mit unserer etwas fast gemeinsam. Unsere hatte diesen Schritt letztes Jahr am Heiligen Abend während der Bescherung gemacht. Manchmal haben die Kleinen schon wirklich gutes Timing 😉

  6. wortmeer sagt:

    Wie schön! Und ich kann Dir so gut nachfühlen, naja fast. Denn meine Nichte kann seit ungefähr Anfang Dezember laufen, zumindest waren da die ersten zaghaften Schritte ohne Hilfe und nun stand sie an Weihnachen allein vorm Baum, hat staunend geschaut, lief unermüdlich und lachend durch die Wohnung meiner Eltern… Ein schönes Weihnachtsfest!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: