Glückspilz des Jahres

Gestern abend war ich auf einer Feier des Chores, in dem ich singe, und auf dieser Feier wurde nach einem griechischen Brauch ein Neujahrskuchen („Vassilopitta“) angeschnitten. Es handelt sich dabei um einen Kuchen, in den eine Münze eingebacken wird, und wer diese Münze findet, der hat das ganze Jahr über Glück.

Und wisst Ihr, was mir durch den Kopf ging, als ich mein Stück des Kuchens in Empfang nahm? Ich dachte mir, dass ich diese Münze nicht zu finden brauche und dass ich sie gerne jemand anderem gönne. Es geht mir so gut, ich bin rundum GLÜCKlich und habe ein wundervolles Leben mit den wunderbarsten Menschen um mich herum, es erfüllen sich gerade so viele Lebenswünsche und ich bin so gesegnet mit Glück – ich bin auch ohne diese Münze ein Glückspilz!

Ist es nicht toll, so etwas von sich sagen zu können?!

Advertisements

17 Responses to Glückspilz des Jahres

  1. Noraksa sagt:

    Das mit dem Glück solltest Du aber nicht beschreien, sonst kann sich das schnell wieder ändern.

  2. Sicht-Feld sagt:

    Lieber Noraksa,
    keine Sorge: erstens bin ich nicht abergläubisch, und zweitens bin ich kein Pessimist! 😉
    Ich freu mich einfach, dass es mir/uns so gut geht und warte ansonsten ab, was das Leben so für mich bereit hält!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  3. Noraksa sagt:

    Naja ich freu mich ja auch, wenn Du glücklich bist und ansonsten freue ich mich auf Anfang Februar, vielleicht kannst Du mir dann etwas Glück abgeben.

  4. Erika sagt:

    Liebe Mareike,
    ich freu mich für Dich mit, ich bin auch glücklich. Wenn Telonwerbung mir einen Gewinn andrehen will, lege ich gleich auf oder einmal sagte eine Dame, wollen Sie keinen Gewinn, da antwortete ich ich habe schon gewonnen. ich bin glücklich und zufrieden. Ich bin mit weniger zufrieden als früher und meine Kinder, die jetzt schon junge Erwachsene sind machen mich unendlich glücklich, meine Familie. Auch mit meinem Mann bin ich trotz Kommunikationsschwierigkeiten glücklich, weil er hinter uns und zu uns steht auch ohne viele Worte, das wird mir immer wieder mal sehr bewusst. Ich spüre auch bei Dir, wie sehr Du deine Familie liebst. Kinder sind das größte Glück auf Erden.
    Liebe Grüße
    herzlichst ERika

  5. Lilo sagt:

    Schön dass du so glücklich bist 🙂

  6. Sicht-Feld sagt:

    Lieber Noraksa,
    ich werde mir alle erdenkliche Mühe geben, Dich ein bisschen „anzustecken“! 🙂
    *knuddel*
    Mareike

    Liebe Erika,
    ist es nicht ein unheimlich schönes und gutes Gefühl in der Seele, wenn man sich einfach mal klar macht, dass man glücklich ist?! Ich freue mich, dass es auch Dir so geht!
    Ja, ich liebe meine Familie über alles, und mein Mann und meine Tochter sind der größte Grund, weshalb es mir so gut geht. Aber auch meine Freunde, das Bloggen, die Musik, unser neues Haus, meine Eltern und Geschwister, der Sonnenschein draußen und das Schokoladenstück neben mir – all das sind große und kleine Gründe dafür, dass ich einfach glücklich bin!
    Jubelnde Grüße,
    Mareike

    PS: So, und nun hole ich Sichtfeldchen aus dem Bett – noch ein Grund mehr, mich zu freuen! 🙂
    https://sichtfeld78.wordpress.com/2008/11/23/noch-halb-schlaftrunken/

  7. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Lilo,
    das finde ich auch 🙂 , und ich hoffe, dass es Dir ähnlich geht!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  8. Erika sagt:

    Liebe Mareike,
    siehst Du, und bei uns liegt schon die Freundin mit im Bett. Es ist sooo schön, unseren Sohn so verliebt und glücklich zu sehen, er ist 19 und hat seit 1/2 Jahr eine ganz süße Freundind und meine Tochter ist 21, sie ist sooo ein Engel, sie redet mit mir über ALLES und sogar mit meinem Mann und mir macht sie manchmal eine kleine Therapie, Sie studiert Sozialpädagigk und arbeitet nebenher und tanzt in einer Showtanzgruppe. Ich freue mich so mit , habe sie auch schon losgelassen und deshalb kommen sie auch zu mir . Deine Tochter ist auch eine Süße, schenke ihr viel Lieb e, aber das machst Du ja, das ist das Wertvollste, was es gibt.
    Oh danke , dass Du dein Kind liebst.
    Gruß ERika

  9. andrea2007 sagt:

    Liebste Mareike, ich freu mich einfach für Dich. Das hast Du schon mehrmals geschrieben und ich glaube Dir das von Herzen. Optimist zu sein und die schönen Dinge im Leben zu erkennen, anzunehmen und zu schätzen haben Dir bestimmt dazu verholfen. Ganz liebe Grüsse Andrea

  10. Schaps sagt:

    Na klar ist es das! Aber hattest du nun diese verdammte Münze oder nicht? 😀

  11. theomix sagt:

    Liebe Mareike,
    einen Glückwunsch auch von mir! Das ist toll, dass du das am 15. Januar verkündest! Dann sitzt das Gefühl wirklich sehr tief. „Gesegnet mit Glück“ – schön ausgedrückt. Dein „Sicht-Feld“ hat sich ja auch stark erweitert, wenn du zurückschaust. Und allein der erweiterte Horizont ist ein tolles Gefühl. Aber das mit Menschen zu verbinden. Genieße es!
    Gerne gönnnede Grüße 🙂
    Jörg

  12. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Erika,
    ich freue mich riesig für Dich, dass Du zu Deinen Kindern und sogar zu deren Partnern ein so gutes Verhältnis hast! Ich glaube auch, dass dabei die richtige Mischung aus Lieben und Loslassen eine wichtige Rolle spielt. Ich habe das Glück, selber sehr liebevolle und Sicherheit vermittelnde Eltern zu haben, die mir aber auch immer vertraut und mich „haben machen lassen“. Ich habe mich immer gut mit ihnen verstanden, aber besonders innig ist das Verhältnis geworden, nachdem ich ausgezogen war.
    Meine Tochter über alles zu lieben, ist für mich das selbstverständlichste auf der Welt – ich könnte gar nicht anders! Ein bisschen macht mich Dein letzter Satz traurig, denn er erinnert mich daran, dass eben nicht alle Kinder auf der Welt so geliebt werden, wie sie es bräuchten…
    Alles Liebe,
    Mareike

    Liebe Andrea,
    so merkwürdig das jetzt klingen mag, aber gerade in dieser Hinsicht (Optimismus, Dankbarkeit, Wertschätzung) habe ich mich durch das Bloggen im letzten halben Jahr sehr weiter entwickelt. Dadurch, dass ich zum einen mein Leben nun noch stärker wahrnehme, es aufschreibe und mit anderen teile, und zum anderen dadurch, dass ich bei so vielen wunderbaren Menschen wie Dir und Elisabeth ebenfalls so viele schöne und durchweg positive Denkanstöße bekomme… Ich bin richtig glücklich, mit dem Bloggen angefangen zu haben. Es gibt mir einfach sehr viel!
    Von daher Danke!
    Alles Liebe,
    Mareike

    Lieber Schaps,
    nein, ich hatte sie nicht, und das ist auch gut so! 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

    Lieber Jörg,
    ja, ich genieße es in vollen Zügen. Genau Deine Wortspielerei war ein Aspekt bei der Wahl des Namens für diesen Blog, und es stimmt, mein Sichtfeld hat sich in der Tat stark erweitert, seit ich blogge, wie ich oben schon an Andrea geschrieben habe.
    Wie schön, dass auch Du gönnen kannst – klar ist das bei Dir auch irgendwie zu erwarten im Berufsbild, aber ich denke, gönnen können ist wirklich eine Gabe, die man sich erhalten sollte! Viele können es nicht…
    Liebe Grüße,
    Mareike

  13. theomix sagt:

    Liebe Mareike,
    das Gönnen war wegen des Stabreims 😀 Das Gönnen fällt wohl um so schwerer, je mehr ich mich mit anderen vergleiche.
    Ich vermute mal, dass dein/ euer Kind gewünscht war, und dann ist es eine große Beglückung. Na, so ein bisschen werde ich viellelicht auch sentimental. Hier sind wier ein paar Jahre weiter, und es hat auch sein Gutes.
    Ich wünsche dir Liebe und Geduld!
    Herzlich Jörg

  14. Schaps sagt:

    😀 okay
    In deiner Situation sagen zu können dass alles perfekt ist, in der wäre ich auch gern

  15. andrea2007 sagt:

    Liebe Mareike, das klingt überhaupt nicht merkwürdig, denn es geht mir genauso, Das Bloggen, die lieben Kommentare, der Austausch und die verschärfte Wahrnehmung, die dadurch entstehen, das löst auch bei mir sehr viel Schönes aus. Danke Dir für das liebe Kompliment, ich fühle mich bei Dir auch immer sehr sehr wohl. Allerliebste Grüsse Andrea

  16. Elisabeth sagt:

    Liebe Mareike,
    das glaube ich dir sehr, sehr gerne, denn genau das verstrahlst du, wenn du deine Beiträge schreibst und deine Kommentare! Sehr authentisch – und das ist das Schöne daran. Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du das Glück in allem siehst, was dir begegnet!
    ♥-lichst Elisabeth

  17. Sicht-Feld sagt:

    Lieber Jörg,
    oh ja, unser Kind war sehr gewünscht und wird sicher nicht das einzige bleiben. Ich kann mir gut vorstellen, dass man sentimental wird, wenn die Kinder erstmal aus diesen wunderbaren Alter raus sind und man sich zurück erinnert an die Zeit, in der sie einem noch unbeschwert ihre Liebe gezeigt haben und die elterliche Liebe annehmen konnten… Klar wird sich alles ändern, aber ich denke, jede Zeit hat auch etwas zum genießen, wie Du es ja auch sagst. Danke übrigens noch für Deine Email!
    Liebe Grüße,
    Mareike

    Lieber Schaps,
    ich wüsste tatsächlich nicht, was ich mir noch wünschen sollte. Es hat natürlich auch schon andere Phasen in meinem Leben gegeben und es werden sicher auch wieder solche Phasen kommen. Jedoch denke ich, dass das auch irgendwie Einstellungssache ist. Ich versuche einfach, trotzdem die Dinge zu sehen, die mein Leben schön machen.
    Liebe Grüße,
    Mareike

    Du liebe Andrea,
    schön, dass es Dir mit dem Bloggen genauso geht! Es ist irgendwie echt eine Bereicherung! Und schön, dass wir uns so gut verstehen! 🙂
    Eine ganz liebe Umarmung,
    Mareike

    Liebste Elisabeth,
    danke Dir für den lieben Kommentar, ich wünsche Dir und eigentlich allen Bloggern – nein, allen Menschen genau das, was Du mir gewünscht hast. Es macht das Leben einfach so viel schöner und lebenswerter!
    Wenn ich schreibe, dann ist es einfach so, dass ich mit Herz und Seele schreibe. Ich kann mich nicht verstellen. Das war schon in der Schule so, ich habe immer sehr persönliche „Romane“ als Klassenarbeiten geschrieben… 🙂 Das ist das, was Du hier als authentisch bezeichnest. Ih kann gar nicht anders, so bin ich eben.
    Ich umarme Dich von Herzen!
    Mareike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: