Selbstkritik

Mit einem ganz lieben Gruß in Richtung Theomix! 😉

SELBSTKRITIK

Die Selbstkritik hat viel für sich.
Gesetzt den Fall, ich tadle mich,
So hab ich erstens den Gewinn,
Daß ich so hübsch bescheiden bin;

Zum zweiten denken sich die Leut,
Der Mann ist lauter Redlichkeit;
Auch schnapp ich drittens diesen Bissen
Vorweg den andern Kritiküssen;

Und viertens hoff ich außerdem
Auf Widerspruch, der mir genehm.
So kommt es denn zuletzt heraus,
Daß ich ein ganz famoses Haus.

– Wilhelm Busch, 1832-1908 –

Advertisements

3 Responses to Selbstkritik

  1. theomix sagt:

    Aus Richtung Theomix ganz herzlichen Dank!
    Ich schrieb schon irgendwo, Leib- und Magen-Poet ist Christian Morgenstern . Wilhelm Busch ist eine Neuentdeckung seit etwa 4 Jahren, und die verdanke ich Hermann Alves. Wer? Lies selbst: http://www.ev-dekanat-erbach.de/news/alves.htm
    Der hat mir die Augen geöffnet für den Gedichteschreiber und Sprüchemacher.

  2. Petra sagt:

    Ach wie schön, Wilhelm Busch! – Ich mag ihn sehr, als Dichter, Zeichner und als Maler.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: