Nachwirkungen

Nun ist der Umzug also vorbei, und gestern sind die letzten angereisten Helfer wieder abgereist. Seit gestern sind wir also als Familie allein in unserem neuen Haus, und was soll ich sagen? Wir fühlen uns SAUWOHL! Der Umzug ist super über die Bühne gegangen, dank vieler hilfsbereiter Freunde und Familienmitglieder, die meisten Kartons sind ausgepackt (der Rest ist im Keller außer Sicht 😉 ) und die neue Sofagarnitur ist bereits geliefert. Also steht dem Wohlfühlen nichts mehr im Weg.

Leider hat es Sichtfeldchen nun erwischt, sie hat seit vorgestern ziemlich hohes Fieber (um die 39,5°C). Wir führen das auf all die Unruhe und Umgewöhnung der letzten Wochen zurück, und haben das Gefühl, dass sie nun einfach mal wieder Ruhe, einen geordneten Alltag und gaaanz viel Mama und Papa braucht. Das tut uns allen Dreien gut, denn in der heißen Phase des Umzugs haben wir uns fast gar nicht zu Gesicht bekommen, da Sichtfeldchen fast immer mit den verschiedenen Großeltern unterwegs war. Nun kehrt wieder Ruhe und Gelassenheit ein, und wir genießen die letzten freien Tage von Herrn Sichtfeld, bevor er am Montag wieder zur Arbeit muss.

To-Do´s fürs Wochenende sind übrigens das Aufbauen der von Opa Sichtfeld gestifteten Sandkiste und natürlich das Angrillen im neuen Garten! 🙂

Advertisements

19 Responses to Nachwirkungen

  1. Schaps sagt:

    Na dann mal ein schönes langes freies Wochenende! 🙂

  2. Lilo sagt:

    Liebe Mareike,

    das klingt alles sehr positiv, man merkt dass ihr euch wohl fühlt. Sandkasten für Sichtfeldchen darf natürlich nicht fehlen! Ich wünsche Euch ganz viel Spaß an eurem ersten Wochenende im neuen Zuhause und lasst den Grill ordentlich glühen 😀

    Der Mai kann dann ja kommen!

    Liebe Grüße,
    Lilo

  3. piri sagt:

    Schön. Brot und Salz reiche ich dir virtuell – auf das du immer was davon im Haus hast!

  4. Sebastian sagt:

    Wobei letzeres auf Deine TODO Liste wohl ganz hoch im Kurs stehen wird ..

  5. Papa sagt:

    Na dann lebt euch schön ein … habt ja dafür ein paar Jahrzehnte Zeit 😉

    Und dem Sichtfeldchen schnelle gute Besserung!!!

  6. theomix sagt:

    Viel Spaß mit Sandkiste und Grill! Herzlich, Jörg

  7. Sicht-Feld sagt:

    Lieber Schaps,
    danke gleichfalls! 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

  8. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Lilo,
    oh ja, wir fühlen uns pudelwohl! Jetzt muss nur Sichtfeldchen schnell wieder gesund werden – die Sandkiste wartet schon auf sie! 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

  9. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Piri,
    danke Dir für Brot und Salz, ich habe es mir virtuel schmecken lassen! 😉 Ich mag solche Traditionen sehr!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  10. Sicht-Feld sagt:

    Lieber Sebastian,
    ja, letzteres steht hoch im Kurs – kann nur leider aufgrund des Fiebers noch nicht wirklich gut genutzt werden… 😦
    Liebe Grüße,
    Mareike

  11. Sicht-Feld sagt:

    Lieber „Papa“,
    tja, noch fühlt sich alles irgendwie fremd an (wenn auch trotzdem ganz toll!) – die fremden Räume, der viele Platz plötzlich, die teilweise neuen Möbel und völlig andere Wand- und Bodenfarben. Ich denke, es wird schon noch etwas dauern. Aber wir haben ja Zeit, da hast Du Recht!
    Leider ist bei Sichtfeldchen noch keine wirkliche Besserung eingetreten – ich hoffe, bei Euch sieht es anders aus?!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  12. Sicht-Feld sagt:

    Lieber Jörg,
    danke, den hatten/haben wir! Heute hat ja zum Glück das Wetter brav mitgespielt! 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

  13. Papa sagt:

    Das fühlt sich bald anders an, nämlich nicht mehr fremd. Aber ungewohnt fühlt sich das eine ganze Zeit lang an und lange Zeit kommen immer wieder mal Momente, wo man es dann wiedermal nicht glauben kann.
    Und interessant ist auch, wie oft man dann irgendwelche Dinge verändert, egal ob im Haus oder im Garten. Aber es macht immer wieder auch Spaß.

    Heute war bei uns der erste Tag, wo sie wirklich wieder auf dem Wege der Besserung zu sein scheint, auch wenn sie noch immer bei nur etwa 30% von „normal“ hat. Drücke die Daumen, dass es bei euch auch bald besser wird und nicht auch eine Woche dauert.

  14. Frau Momo sagt:

    Da habt Ihr aber ordentlich rangeklotzt… wir haben länger gebraucht, um unsere Kartons wieder auszupacken 🙂
    Ich wünsch Sichtfeldchen weiter gute Besserung und Euch einen wunderbaren Start in Eurem neuen Zuhause!

  15. Frau Momo sagt:

    PS.: Ich leg mal den Cent zu Piris Brot und Salz…. ich kenne das nämlich so, Brot, Salz und Geld. Damit Euch das nie ausgeht;-)

  16. Sicht-Feld sagt:

    Lieber „Papa“,
    darf ich Dich eigentlich auch mit Deinem Vornamen anreden, oder behältst Du den hier lieber für Dich?
    Diese Momente, in den man es nicht glauben kann, erlebe ich immer wieder mit Sichtfeldchen. Ich denke, beim neuen Haus wird es uns sicher ähnlich gehen. Aber das ist doch klasse, oder? Als ob man sich ständig neu verliebt! 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

  17. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Frau Momo,
    das mit dem Cent kenne ich so auch nicht, aber ich finde das ist eine gute Idee! Zumal wir den im Moment dann auch echt brauchen können – jetzt heißt es ja Abzahlen! 🙂
    Vielen Dank für Deine guten Wünsche!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  18. Papa sagt:

    Ja, das ist wirklich klasse. Und ja, ich denke es spricht ncihts dagegen, wenn du mich mit Vornamen ansprichst. Kann ja gut verstehen, dass „Papa“ etwas skuril ist 😉

  19. Sicht-Feld sagt:

    Lieber Nils,
    na dann! Dann kann ich mir ja auch in Zukunft die Gänsefüßchen sparen! 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: