Wenn Frauen klettern

Die letzten Worte der Kletternden: „Iiiih, ein Viech!“

(Anmerkung: Das waren zwar meine Worte angesichts einer Assel, als ich am vergangenen Wochenende zum ersten Mal an einer Kletterwand in etwa 3 m Höhe hing, aber es waren zum Glück nicht meine letzten!)

Advertisements

16 Responses to Wenn Frauen klettern

  1. Lilo sagt:

    Hätt ich auch geschrien. Ist doch blöd wenn man da an einer Wand hängt und da dann so ein Viech vor der Nase hat 😉 Und solange es nicht deine letzten Worte waren… alles bestens! 🙂

  2. Schaps sagt:

    Also komm! Asseln sind doch total ungefährlich ^^

  3. Elisabeth sagt:

    Du liebe Mareike,
    iiih, wie gut, dass die Assel nur in deinem Blickfeld und nicht anderswo war… zum Beispiel… ach, lassen wir das, mal es dir selbst aus oder auch nicht… 😉
    Und wie wahr, auch sehr gut, dass es nicht deine letzten Worte waren, da bin ich aber froh!!!!!
    Alles Liebe für dich von Elisabeth

  4. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Lilo,
    ja, ich hab mich auch ein bisschen erschrocken, bin aber trotzdem oben geblieben. Ich bin zum ersten Mal geklettert. Das war schon lustig, ist aber auf Dauer kein Sport für mich!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  5. Sicht-Feld sagt:

    Lieber Schaps,
    ungefährlich vielleicht, aber ich mag generell so Viechzeugs nicht, das so kribbelt und krabbelt…!
    Am fürchterlichsten finde ich diese Wiesenschnaken oder Weberknechte oder wie die Viecher heißen. Die fliegen immer so völlig unkoordiniert und unvorhersehbar, wie diese Stalinorgeln! Brrr…!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  6. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Elisabeth,
    uuuääähhh, da will ich jetzt gar nicht weiter drüber nachdenken. Irgendwann kitzelte mich mal was am Hals, als ich gerade einschlafen wollte, und als ich mich aufsetzte, krabbelte ein ekliger und riesengroßer Ohrenkneifer über mein Kopfkissen…!
    Ich muss mich jetzt noch schütteln, wenn ich daran denke!
    Trotzdem liebe Grüße an Dich!
    Mareike

  7. Schaps sagt:

    😀 😀 😀
    Ich kann nicht mehr! Man merkt dir bei deinen Worten wirklich den Angstschweiß an ^^
    Diese Weberknechte finde ich aber auch total kacke, da war letztens wieder einer an der Decke meines Zimmers…und son Schneiderich oder Schnaake, wie auch immer, war gestern im Zimmer unterwegs.
    ABer du hast recht, die fliegen wirklich immer völlig unkoordiniert herum 😀 😀 😀

  8. Babsi sagt:

    sei froh. dass es „nur“ ne assel war 😀 und gut dass du dich nicht hängen bzw fallen gelassen hast:-)

    lächelnde grüße von babsi

  9. Sicht-Feld sagt:

    Lieber Schaps,
    genau – und durch dieses unkoordinierte Herumgeschaukel sind die ollen Viecher auch so blöd zu kriegen. Ich persönlich schwanke da immer zwischen Mordlust und absolutem Ekel. Wenn die Biester so auf mich zu schaukeln, dann mache ich schonmal aus dem Stand einen Dreimetersatz nach hinten…
    Aus irgendeinem bösartigen Grund gibt es in der Hecke um unser neuerworbenes Grundstück besonders viele davon – ich muss dringend los und Fliegengitter besorgen!
    Liebe Grüße,
    Mareike

  10. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Babsi,
    zum Glück war ich ja gut gesichert – mein Bruder stand unten am Seil, er ist ausgebildeter Kletterer. Sonst hätte ich mich das vermutlich nicht getraut! 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

  11. Elisabeth sagt:

    Iiiiieh, gestern war so ein riesiger Käfer – oder war es eine Spinne mit ganz dicken Beinen!? 😉 – in meinem Badehandtuch und fiel heraus, als ich nach dem Duschen mich darin einwickeln wollte… ich stelle mir jetzt auch lieber mal nicht vor, was noch alles hätte sein können… *lach*
    Liebste und fröhliche Abendgrüße zu dir, liebe Mareike! 🙂

  12. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Elisabeth,
    brrrr! *schüttel*
    Also, das Badehandtuch ist auch so ein Ort, an dem ich besonders gerne auf Krabbelviecher verzichte! Gut, dass Du es noch vorher gemerkt hast!
    Allerliebste Grüße zurück, Du Sonnenschein!
    Mareike

  13. Schonzeit sagt:

    ich empfehle Hochseilgärten statt Kletterwänden. Mal ganz ehrlich.

  14. Sicht-Feld sagt:

    Lieber Malte,
    sorry, ich bleib lieber ganz mit beiden Füßen auf der Erde. Hätte Gott gewollt, dass ich klettere, dann hätte er mich als Schimpansen geboren werden lassen. 😉 Mal abgesehen davon bin ich nicht wirklich schwindelfrei…!
    *knuddel*
    Mareike

  15. Schonzeit sagt:

    das sind meist die größten Kletterer.

  16. Sicht-Feld sagt:

    Ganz ehrlich: Ich zähle mich nicht dazu! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: