Fußballjunkie

Sichtfeldchen war ja schon während der WM im absoluten Fußballfieber. Ihre Lieblingskleidung war ihr Deutschland-Trikot, ihr Lieblingslied die „Nationalhünde“ und zum Frühstück gab es immer ein „Deutschlandbrot“: oben Schokoladencreme, in der Mitte rote Marmelade und unten Karamellsirup. Wenn sie irgendwo eine Deutschlandfahne entdeckte (und das war nicht selten!) gab es immer großen Jubel, und wenn etwas Rundes dieses charakteristische schwarz-weiße Muster aufwies, hieß es gleich: „Guck mal, Mama, ein Fußballball!“

Dass das große Fußballfieber nun wieder vorbei ist, ist für sie etwas schwierig zu begreifen. Gestern erst sagte sie folgendes zu mir:

„Mama, mach mal das an, wo die Männer immer alle hinfallen!“

Advertisements

2 Responses to Fußballjunkie

  1. Erika sagt:

    liebe mareike,
    das ist ja süüüüß, ja die kindersprache, aber jetzt ist sie ja schon die große, meine ist vorgestern für 7 Monate nach Andalusien zu einem auslandssemester in einem Projekt
    herzlichst grüßt
    erika 🙂

  2. Sicht-Feld sagt:

    Liebe Erika,
    uuuhh, vor solch langen Abschieden von meinen beiden Mädchen grause ich mich ja jetzt schon…! Aber ich schätze, da wächst man auch als Mutter hinein. Das ist eine erstaunliche und praktische Sache: Dass man als Mutter nicht von Anfang an perfekt sein muss, sondern eben mit seinen Kindern mitwachsen darf! 🙂
    Liebe Grüße,
    Mareike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: